ARTIST TALK MIT KASPER KÖNIG, ALEXANDRA PIRICI UND RALUCA VOINEA

13 August 2017, 19 Uhr RKI Berlin, Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin, Saal 2, Eingang D   Kasper König, eine der herausragenden Persönlichkeiten der internationalen Kunstwelt und langjähriger Direktor renommierter...
Inchirieri Auto Bucuresti

13 August 2017, 19 Uhr

RKI Berlin, Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin, Saal 2, Eingang D

 

Kasper König, eine der herausragenden Persönlichkeiten der internationalen Kunstwelt und langjähriger Direktor renommierter Ausstellungsorte wie Portikus in Frankfurt a. M. oder Museum Ludwig in Köln, trifft sich mit der Künstlerin Alexandra Pirici und der Kuratorin Raluca Voinea zu einem Podiumsgespräch über Aggregate, die erste Einzelausstellung von Alexandra Pirici. Die Ausstellung ist vom 12. bis zum 17. August in n.b.k. zu sehen.

Aggregate ist als lebendiges Environment angelegt: Die Ausstellung bildet den Rahmen für über 80 PerformerInnen, die zusammen mit den BesucherInnen eine Schwarmbewegung im Raum erzeugen. In ihr nehmen Erinnerungen Gestalt an, die Fragmente eines gemeinsamen Welterbes verhandeln. Pirici nimmt dabei Bezug auf Versuche der Menschheit, wesentliche Aspekte ihres Daseins in Zeitkapseln festzuhalten, wie etwa in Form der „Voyager Golden Records”. Pirici thematisiert eine solche „Arche“ als Prozess, in dem Informationen subjektiv selektiert und transformiert werden, welche sich in Kategorien einfügen wie Lebensformen, Sound von der Erde, kulturelle Errungenschaften, wissenschaftliche Techniken und Erkenntnisse, aber auch unbelebte Objekte und Nicht-Einzuordnendes. In Aggregate passiert dies in einem ständigen Strom der Körper, der die BesucherInnen der Ausstellungen umfasst; durch Inszenierung entstehen und verschwinden ausgewählte, geteilte Erinnerungen aus verschiedenen Kanons und historischen Zeitabschnitten.

Prof. Kasper König (geboren 1943 in Mettingen) zählt zu Deutschlands wichtigsten Kuratoren.1977 initiierte er gemeinsam mit Klaus Bußmann die „Skulptur Projekte Münster“. 1985 wurde König auf den neu gegründeten Lehrstuhl „Kunst und Öffentlichkeit“ an der Kunstakademie Düsseldorf berufen. Drei Jahre später wurde er Professor an der Städelschule Frankfurt, die er ab 1989 als Rektor leitete. Er war 2000-2012 Direktor des Museum Ludwig in Köln. 2014 organisierte er als Chefkurator die Manifesta 10 in St. Petersburg.Als Ausstellungsmacher organisierte König zahlreiche Großausstellungen, zum Beispiel „Westkunst“ 1981 in den Kölner Messehallen, von hier aus 1984 in der Messe Düsseldorf, „Der zerbrochene Spiegel“ 1993 in Wien und Hamburg.

Alexandra Pirici (geboren 1982 in Bukarest) lebt und arbeitet in Bukarest. Zuletzt waren ihre Projekte u. a. zu sehen: Berlin Biennale (2016), Tate Modern, London, und Tate Liverpool (2016); Off-Biennale Budapest (2015); Manifesta 10, St. Petersburg (2014); Centre Pompidou, Paris (2014); Van Abbemuseum, Eindhoven (2014); Museum of Modern Art, Warschau (2014); Venedig Biennale (2013). 2015 erhielt sie den Excellence Award des National Dance Center, Bukarest. In 2017 ist Alexandra Pirici u. a. Teilnehmerin der Skulptur Projekte Münster.

Raluca Voinea (geboren 1978 in Brașov) ist Kuratorin und Kunstkritikerin. Seit 2012 ist sie Co-Direktorin der tranzit.ro Association und koordiniert die Projekte der tranzit.ro Showroom in Bukarest. Voinea ist seit 2008 Co-Redakteurin der Zeitschrift IDEA art + society und Redakteurin der Reihe „Ausstellungen” des IDEA Verlags. 2013 war Voinea Co-Kuratorin des Pavillions Rumäniens bei der 55. Venedig Bienale mit dem Projekt„An Immaterial Retrospective of the Venice Biennale” der Künstler Alexandra Pirici und Manuel Pelmuș.

 

Veranstaltung in englischer Sprache. Eintritt frei.

Ein n.b.k. Projekt in Kooperation mit RKI Berlin.

Banner 3
Categorii
Germania
Niciun comentariu

Răspunde

*

*

Alte Articole