Rumänien EU Ratsvorsitz

  Europapolitikkenner vis a vis Europapolitiker Analyse über Rumänien Übernahme EU Ratsvorsitz am 01.01.2019 !!   Europapolitiker sind schön längst gewarnt über die Situation in Rumänien. Alle haben gewusst...
Viena

 

Europapolitikkenner vis a vis Europapolitiker Analyse

über Rumänien Übernahme EU Ratsvorsitz am 01.01.2019 !!

 

Europapolitiker sind schön längst gewarnt über die Situation in Rumänien. Alle haben gewusst wie und was dort passiert ist und passieren wird. Außer Kritik nichts konkretes !! EVP und S & D mögliche weissen haben verfolgt gleiche Linie: Kritik ja aber nicht mehr als Kritik. Und jetzt wundert man über Ergebnise nach Motto „ Wir haben keine Knoblauch gegessen also unsere Mund stinkt nicht !! Doch ….und sogar bis zu Himmel !!Und was betrifft Schengen Raum man muß wissen das technisch gesehen Rumänien hat alle Voraussetzungen erfüllt !Die Probleme liegen irgendwo anders und das weist EU Kommission.

EU Program zur Korruptionsbekämpfung auszusetzen dank Zivil Gesellschaft ist fast unmöglich !! Man hätte erwarten können das EU rumänische Regierung mehr unter Druck gesetzt hätte !! Wenn EU aber statt frühzeitig korrupte Regierung unter Druck zu setzen in falsche Hoffnung-alles wird gut-mit verurteilten Politiker an Tisch Platz aufgenommen hat was hätte man zu erwarten außer dieses Fiasko !!

EU hat keine andere Chance als sich zu bewegen und das auch unter EU Ratsvorsitz vom Rumänien-siehe Brexit und Europa Wahl wie auch EU Summit am 9 Mai in Hermmanstadt/Sibiu in Rumänien.

Über politische Zerwürfnissen und umstrittene Reformen besonders in Justiz Bereich müssen wir nicht diskutieren außer diese Anmerkung: Ein Deutsch stämmige Rumänien Präsident-Klaus Werner Johannis wird EU bei alle große Respekt allein nicht schaffen dieses korrupte Regierung vom Rumänien vom seine vorhaben einzuhalten. Wenn EU nicht in der Lage ist eine adäquate Strategie für Rumänien wie auch für alle andere Länder vom Ost Europa insgesamt auf die Beine zu stellen und die Expertise vom wahre Kenner und nicht nur vom eigene „Experten“ holt dann wird hier EU platz frei lassen für eine Entscheidung für bzw. zwischen Trump und Puttin oder besser gesagt umgekehrt.

Kommissionspräsident Junker zweifelt an Rumänische Regierung und nicht an Rumänien welche nach seine eigene Einschätzung technisch gut vorbereitet ist für die Übernahme vom EU Ratsvorsitz.

Rumänien übernimmt ab morgen den Vorsitz vom Österreich und ich hoffe das mein Vaterland Deutschland meine Mutterland Rumänien in dem nächste 6 Monate unterstützend begleiten wird.

In erste Reihe steht und das müssen alle nicht vergessen Rumänien als Land, als wichtige Land und nicht seine korrupten Regierung gegen wir alle kämpfen !!

Gott segnet Rumänien,Deutschland,Europa und ganze Welt !

 

Constantin-Octavian Oana

Kenner vom Europapolitik – Europa Rumänien Diaspora

Analyst Investigativ-Journalist Asii Romani Nürnberg

Viena
Categorii
Germania
Niciun comentariu

Răspunde

*

*

Alte Articole