EUROPALIA IN BERLIN: KURZFILME, KONZERT, DJ SET

Ort: Arkaoda, Karl-Marx-Platz16-18, 12043 Berlin. Zeit: 9. Oktober, um 20 Uhr. Eintritt: 10 EUR. Das diesjährige „Europalia“ Kunstfestival in Belgien hat Rumänien als Gastland. Europalia Rumänien dauert noch bis Februar...
Viena

Ort: Arkaoda, Karl-Marx-Platz16-18, 12043 Berlin.

Zeit: 9. Oktober, um 20 Uhr.

Eintritt: 10 EUR.

Das diesjährige „Europalia“ Kunstfestival in Belgien hat Rumänien als Gastland. Europalia Rumänien dauert noch bis Februar 2020 und bietet vielfältige Veranstaltungen und Ausstellungen im ganzen Land. Doch in diesem Jahr beteiligen sich auch fast alle Nachbarländer an diesem Kulturereignis, mit Berlin dabei. Am 9. Oktober geht’s los mit:

Khidja, Balabas & Szeliga (Live) + Eirwud Mudwasser DJ Set + Kinema Ikon (Screenings)

*Konzert mit Khidja (Digitale Samplern, Synthesizer) │ Balabas (Gitarre, Looper, Gitarre Synthesizer) │ Szeliga (Bassklarinette) + Live generated Visuals von George Jasper Stone

**DJ Set von Eirwud Mudwasser (alias Vlad Matei)

***Kurzfilm-Auswahl von kinema ikon, der ältesten aktiven experimentellen Kunstfilmgruppe in Rumänien. Die zehn ausgewählten Filme wurden von zeitgenössischen Komponisten aus Rumänien und Belgien neu gescort.

Bird Hunting (R: Emanuel Țeț, 1980) – rescored von Ben Bertrand

Pulsions (R: Marcela Muntean, 1983) – rescored von Céline Gillain

Self-portrait (R: Iosif Stroia, 1984) – rescored von Velvet C

Cut-ups (R: George Sabau, 1980-85) – rescored von Inne Eysermans

Spring-coming Effects (R: Ioan Pleș, 1978) – rescored von Maxime Jacobs

Alone With The Snow (R: Romulus Budiu, 1975) – rescored von Selfmademusic

Autopsy Of Forgiveness (R: Ioan T. Morar, 1977) – rescored von Iancu Dumitrescu

Subliminal Exercise (R: Alexandru Pecican, 1979) – rescored von Dyslex

Beginning Of Coherence (R: Valentin Constantin, 1981) – rescored von Monica Vlad

Liquid Landscape (R: Viorel Simulov, 1988) – rescored von Makunouchi Bento

Kinema Ikon wurde 1970 als Multimedia-Atelier an der Kunstschule in Arad gegründet. In 40 Jahren Bestehen, hat kinema ikon verschiedenste Stile ausprobiert: Experimentelles Film (1970-1989), Video Kunst (1990-1993), Hypermedia (interactive installations, CD-ROM, net.art, 1994-2005) und hypermedia & hybrid media seit 2006.

Tickets finden Sie hier.

Mehr Infos über das ganze Europalia Programm: https://europalia.eu/

Sursa: icr.ro

Viena
Categorii
ExpoziţieFestivalGermaniaRomânia
Niciun comentariu

Răspunde

*

*

Alte Articole